Bindeweisen für Schwangere nach FTZB (c)


Sie erleben gerade eine ganz besondere und wundervolle Zeit. In Ihnen wächst neues Leben und es wächst stetig.

Der wachsende Bauch, die Belastung für den Rücken, die Bauchmuskulatur und der Beckenboden können Ihnen zum Ende der Schwangerschaft Beschwerden bereiten.

Ich möchte Ihnen mit meinem Angebot ein wenig das Tragen des Bauches erleichtern und die Beschwerden lindern. 

Das Tuch wird eingesetzt, um die Haltung zu korrigieren und somit Beschwerden im oberen, mittleren und / oder unteren Rücken zu lindern.

Der Beckenboden wird entlastet, die Wirbelsäule aufgerichtet und eine Besserung der Rückenbeschwerden ist sofort spürbar. Die Bauchmuskulatur wird unterstützt und das Binden des Tuches gibt Ihnen Stabilität und Gleichgewicht in der Haltung.

Zielgruppe / Beschwerden:

    • Schwangere mit großem oder schwerem Bauch (Mehrlinge)
    • Rückenbeschwerden im oberen, mittleren und / oder unteren Rücken
    • Starke Beschwerden bei Lockerung der Symphyse und / oder dem Iliosacralgelenk
    • Zur Einschränkung der Mobilität des Beckens ( z.B. bei Wassereinlagerung)
  • Schwangere, die schon durch frühere Schwangerschaften oder sonstigen Ursachen einen instabilen Beckenboden haben.

Hierzu verwende ich die Bindeweisen für Schwangere nach FTZB.

6441Part_1.2.2 

Quelle der Angaben: FTZB Babytragen Mainz